McFit kündigen: Unkompliziert und schnell

Tipp: Machen Sie von Ihrem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch
Normalerweise kommt der Mitgliedschaftsvertrag vor Ort im Studio durch die Unterschrift des neuen Mitglieds zustande. Allerdings können Sie als neues Mitglied den entstandenen Vertrag binnen 14 Tagen, ab dem mittels Datum festgelegten Vertragsschluss, komplett ohne Gründe angeben zu müssen, widerrufen. Und: Auch ein Online-Vertragsschluss kann binnen 14 Tage widerrufen werden. Dies muss bei beiden Varianten in Textform geschehen, muss jedoch wie auch eine eigentliche Kündigung nicht allzu förmlich sein.

Aber: Nutzen Sie Ihr Recht des Widerrufs, um bei McFit zu kündigen, werden alle Gebühren und Beiträge nur anteilig erstattet. Einmalige Gebühren bleiben erhalten und Beiträge müssen für die Tage, in denen die Mitgliedschaft bestand – seien es beispielsweise auch nur 5 Tage – gezahlt werden.

  
  
Wie regelt McFit Kündigungsfristen und mehr?
Die Mindestlaufzeit einer Mitgliedschaft beträgt bei McFit ein Jahr. Die allgemeine Kündigungsfrist, um bei McFit zu kündigen, beträgt sechs Wochen. Das bedeutet: Ein Kündigungswunsch muss spätestens sechs Wochen vor dem Laufzeitende des jeweiligen Vertrags bei McFit eingegangen sein. Da alle Kündigungen jedoch zur Zentrale der Kette gehen und dort bearbeitet werden müssen, planen Sie bestenfalls rund vier Wochen ein, um bei McFit zu kündigen, und schicken den Vertrag nach Möglichkeit nicht zu kurzfristig ab. Geht die Kündigung zu spät ein, verlängert sich der Vertrag automatisch erneut um die Mindestlaufzeit und somit um weitere zwölf Monate.
  
  
Die Mitgliedschaft bei McFit kündigen – worauf muss man achten?
Um bei McFit zu kündigen, muss die Kündigung, wie bereits angedeutet, in Schriftform erfolgen – egal ob der Vertrag im Studio oder bequem online abgeschlossen wurde. Möchte man seinen Vertrag kündigen, sollte die Kündigung schriftlich, am besten per Einschreiben oder aber per Fax erfolgen. In der Vergangenheit beklagten viele Mitglieder allerdings, dass der Eingang der Kündigung mittels Fax meist nicht zeitnah oder nicht fehlerfrei bestätigt wird. Und da der reine Sendebericht im Zweifelsfall nicht immer anerkannt wird, sollte bestenfalls auf eine Kündigung in Briefform gesetzt werden. Dieser Brief muss an die Zentrale der McFit Kette gesendet werden, um bei McFit zu kündigen. Die gültige Adresse findet sich auf dem Vertrag oder kann im jeweiligen Studio erfragt werden.

Möchte man bei McFit kündigen, muss die Kündigung aber nicht allzu förmlich ein. Angegeben werden sollte jedoch in jedem Fall der volle Name des Mitglieds, dessen volle Adresse, das Datum und die jeweilige Vertrags- oder auch Mitgliedsnummer. Letztere finden Sie auf Ihrer Mitgliedskarte. Und: Die Kündigung ist nur mit der Unterschrift des Mitglieds gültig. Kündigungen via E-Mail berücksichtigt McFit hingegen nicht, diese sind also bis dato ungültig: Auch dann, wenn Sie das mit der Unterschrift versehene Schreiben einscannen und an die E-Mail anhängen.

  
  
Wollen Sie Ihre McFit-Mitgliedschaft bequem und einfach kündigen?
Im Normalfall ist eine Kündigung schnell geschrieben, wenn man McFit kündigen möchte. Im Grunde genügt schon die Angabe, dass man seinen Vertrag fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen will und die Bitte um eine schriftliche und zeitnahe Bestätigung. Wer McFit kündigen und es sich allerdings besonders einfach machen will, der kann eine bequeme Vorlage für seine Kündigung nutzen. Diese sind zahlreich kostenlos im Internet zu finden. In diese müssen nur die jeweiligen Daten des Mitglieds eingetragen werden.
  
  
Wann gibt es bei McFit so etwas wie ein Sonderkündigungsrecht?
Natürlich gibt es auch bei McFit spezielle Fälle, in denen ein Mitglied auch vorzeitig und fristlos seinen Vertrag bei McFit kündigen kann. Einer dieser Gründe ist beispielsweise eine Erkrankung, die es Ihnen nicht mehr erlaubt oder möglich macht, das Angebot des Fitnessstudios zu nutzen. Dies muss allerdings von einem Arzt schriftlich bestätigt werden. Da sich hier aber schlecht pauschalisieren lässt, wann im individuellen Einzelfall ein Recht zur außergewöhnlichen Kündigung vorliegt, muss im Zweifelsfall mit dem Studio oder der Kette, die sich hinter diesem verbirgt, in Kontakt getreten werden.

Ein weiterer und etwas besser zu pauschalisierender Fall ist hingegen ein Umzug in eine andere Stadt oder Gemeinde. Hierzu muss allerdings eine Bestätigung über den Umzug, zum Beispiel mithilfe einer Anmeldebestätigung, vorgelegt werden. Sonderkündigungen erfolgen jeweils zum Ende des Monats, in denen sie ausgesprochen wurden. Auch hier werden die Beiträge allerdings nur anteilig ab dem Tag erstattet, an dem die Kündigung erfolgte.

  
  
Gibt es Alternativen zur Kündigung?
Möchte oder kann man seine Mitgliedschaft bei McFit vorübergehend nicht ausnutzen, zum Beispiel, weil man eine Weile beruflich in einer anderen Stadt, im Urlaub oder längere Zeit erkrankt, muss man allerdings nicht gleich eine Kündigung in Betracht ziehen. Bei McFit haben Sie stets die Möglichkeit, den laufenden und bestehenden Vertrag, ohne Kündigung und auch ohne Gründe angeben zu müssen, stillzulegen oder auch pausieren zu lassen. Das können Sie maximal sechs Monate im Jahr und monatsweise tun. Der große Vorteil: Während der Stilllegung fallen keine Gebühren an, sodass Sie sich eine Kündigung und eventuelle erneute Anmeldung, bei der wieder einmalige Gebühren anfallen, ersparen.

Muss eine längere Trainingspause eingelegt werden, etwa aufgrund von gesundheitlichen Gründen oder zum Beispiel aufgrund der Leistung von Wehrdienst, stellt auch das kein Problem dar, wenn dies nachgewiesen werden kann. Auch in diesem Fall muss nicht gekündigt werden, sondern kann ganz bequem eine außerordentliche Stilllegung beantragt werden, die auch über sechs Monate andauern kann.

McFit kündigen: Unkompliziert und schnell
4.9 (98.18%) 55 votes
Next Post