Fast 50% aller Hartz 4 Bescheide sind falsch!

Jetzt kostenlos und schnell von Experten prüfen lassen

  • Geringer Zeitaufwand
  • Komplett kostenlos
  • Kein Risiko
Hartz 4 Bescheid prüfen lohnt sich! Jeden Monat verschickt das Jobcenter mehr als 500.000 Bescheide. Unabhängige Untersuchungen haben festgestellt, dass fast jeder zweite Bescheid fehlerhaft ist. Leistungsbescheide und die errechnete Höhe sind existenziell. Daher dürfen keine Fehler gemacht werden! Lassen Sie Ihren Bescheid kostenlos prüfen, damit kein lebensnotwendiger Euro verschenkt wird.

Antrag überprüfen lassen

Da sich die Gesetze und Verordnungen regelmäßig ändern, ist es für einen normalen Menschen fast unmöglich aktuelle Fehler festzustellen. Aus diesem Grund bleiben die meisten Fehler unentdeckt und die Empfänger verzichten jeden Monat auf lebensnotwendiges Geld!

Daher sollte jeder Hartz 4 Empfänger seinen Bescheid kostenlos von Experten auf dem Gebiet prüfen lassen!
Da der Staat niemanden das Recht auf versierte Prüfung seines Bescheides nehmen darf, ist er verpflichtet diese professionelle Prüfung zu bezahlen.

Antrag überprüfen lassen

Wir kümmern uns direkt um die Beantragung der Beratungshilfe, bzw. Prozesskostenhilfe und können daher eine für Sie komplett kostenlose Prüfung ohne Mehraufwand anbieten!


Melden Sie sich schnell und einfach an, laden Ihren Bescheid hoch und überlassen uns die stressige Arbeit mit den Ämtern!

So läuft die Prüfung ab

Nach Ihrer Registrierung können Sie bequem Ihren abfotografierten Bescheid hochladen. Danach prüfen unsere Partneranwälte Ihren Bescheid komplett kostenlos auf mögliche Fehler. Sollten Fehler im Bescheid vorliegen, erwirken die Anwälte der Partnerkanzlei eine Korrekture Ihres Bescheides.

Hartz 4 Rechner – Ihre Ansprüche kostenlos berechnen!
Hartz 4 Rechner haben sich als wichtige Hilfsmittel längst etabliert. Das ist nur natürlich, geben sie doch erste Antworten auf wichtige Fragen. Wer den eigenen Lebensunterhalt nicht aus eigener Kraft bestreiten kann, ist oft verunsichert: Wem steht Hartz 4 zu? Und wie viel genehmigt im Einzelfall das Amt? So kann ein Hartz 4 Rechner den Gang zum Amt überflüssig machen, aber auch erleichtern.

Mithilfe eines Hartz 4 Rechners lässt sich Ihr Anspruch auf ALG 2 nämlich recht genau bestimmen. Was Sie dafür benötigen, sind lediglich die Angaben, welche später auch im richtigen Hartz-4-Antrag abgefragt werden. Das scheint auf den ersten Blick etwas mühsam, hat aber einen großen Vorteil: Stellen Sie später einen echten Antrag, haben Sie schon viele der benötigten Angaben gesammelt. Und Sie bekommen einen ersten Einblick in die Funktionsweise von Hartz 4. Das ist nicht ganz unwichtig, um Vorbehalte auszuräumen und generell Klarheit über die eigenen Ansprüche zu erhalten. Zudem lässt sich so später Ihr Bewilligungsbescheid besser nachprüfen – nicht ganz unwichtig, denn selbst einer Behörde können Fehler unterlaufen!

Vorteile Hartz 4 Rechner
+ bequem von zu Hause aus
+ viele wichtige Angaben später rasch parat
+ kostenlose und weitgehend exakte Berechnung
+ übersichtlich

Voraussetzung für die Berechnung ist, dass Sie alle geforderten Angaben machen, und das so genau wie möglich. Nur dann nämlich ist gewährleistet, dass die Berechnung mit dem Hartz4 Rechner so ausfällt, wie später auch auf dem Amt. Eine Garantie dafür gibt es allerdings nicht, das schon einmal vorweg.

Der Hartz 4 Rechner wird in vereinfachter Form tätig. Bestimmte Dinge kann nur das Jobcenter selbst entscheiden. Der Grund: Dieser Rechner funktioniert überregional, während Teile der Berechnung vor Ort regional unterschiedlich gehandhabt werden. Somit arbeitet der Rechner selbst zwar sehr exakt. Er kann aber immer nur eine Vorschau geben auf das, was Sie tatsächlich erhalten werden. Im Gegensatz zum Formular ist der Hartz 4 Rechner aber wesentlich übersichtlicher!

Achtung: Hier geht es wirklich nur um den Hartz4 Rechner. Daneben gibt es weitere Rechner, etwa den für Arbeitslosengeld 1 oder auch den Grundsicherungsrechner. Stellen Sie vor der Nutzung sicher, dass Sie den richtigen Rechner vor sich haben. So vermeiden Sie Ärger und Irritationen bei der späteren Antragstellung.

  
  
Wie Sie den Hartz 4 Rechner verwenden
Stets berechnet der Hartz 4 Rechner Ihren individuellen Bedarf. Dazu braucht er ganz konkrete Angaben von Ihnen. Suchen Sie diese am besten zusammen, bevor Sie den Hartz 4 Rechner starten. Sollten Ihnen später noch Angaben fehlen, ist das aber auch kein Problem: Weil er kostenlos ist, können Sie den Hartz 4 Rechner so oft neu starten, wie Sie möchten.

Ganz wichtig ist zunächst die Angabe, ob Sie allein oder in einer Bedarfsgemeinschaft leben. Dazu zählt der Hartz 4 Rechner alle erwerbsfähigen Mitglieder Ihres Haushaltes: Ihr Partner ebenso wie schon erwerbsfähige Kinder. Deren Einkommen wird in dem Fall mit angerechnet, weshalb Sie auch daran denken sollten, diese Angaben parat zu haben.

Hartz 4 Rechner – Bedarfsgemeinschaft:
+ Antragsteller
+ Ehepartner / Partner einer Lebensgemeinschaft
+ Kinder bis 25 Jahre, sofern erwerbsfähig

Die Mitglieder Ihrer Bedarfsgemeinschaft beeinflussen die Berechnung im Hartz 4 Rechner. Was Ihnen an Hartz 4 zusteht, hängt also entscheidend davon ab, wer wie viel verdient. Achtung: Auch derjenige wird mit einbezogen, der eigentlich zu viel verdient für eine direkte staatliche Unterstützung. Deshalb hat jedes Einkommen konkrete Auswirkungen auf die Höhe Ihres Hartz 4 Bezuges. Anders ist das, wenn Sie in einer Wohngemeinschaft leben – hier müssen für den Hartz 4 Rechner getrennte Kosten und Ausgaben nachgewiesen werden. Das hat den Grund, dass eine Einzelperson pro Monat mehr Regelbedarf bekommt als jemand in einer Bedarfsgemeinschaft. So soll Betrug vorgebeugt werden.

An dieser Stelle schon einmal eine Checkliste dessen, was Sie für den Hartz4 Rechner brauchen. Punkte, die Sie nicht brauchen, ignorieren Sie bitte.
+ Bedarfsgemeinschaft – ja/nein – Einkommensnachweise (Gehalt)?
+ Miete? Mietvertrag, exakte Angaben zu Warmwasser, Heizung und Kaltmiete?
+ Kinder? Deren Einkommen / Kindergeld?
+ Benötigen Sie oder jemand in der Bedarfsgemeinschaft kostenintensive Ernährung?
+ Sind Sie / ist eine Person des Haushalts schwanger?

Wir werden auf all das noch näher eingehen – zunächst allerdings ist die Klärung eines grundlegenden Begriffes der Gesamtberechnung notwendig. Es handelt sich um den Regelbedarf, der sich vom Mehrbedarf unterscheidet.

Hartz 4 Rechner und Regelbedarf
Die Regelbedarfssätze sind festgelegt, steigen aber kontinuierlich an. Schließlich sollen die Menschen mit dem Regelbedarf ihre monatlichen Kosten decken können. Die Lebenshaltungskosten pro Person steigen ja ebenfalls über Jahre hinweg stetig an, worauf der Gesetzgeber bei Hartz 4 reagiert.

Die letzte Erhöhung des Regelbedarfs erfolgte zum Januar 2019. Sie beinhaltet aktuell die folgenden Sätze (Angaben pro Monat):

+ Alleinlebende, auch Alleinerziehende: 424 EUR
+ Partner in Bedarfsgemeinschaften: 382 EUR
+ Junge Erwachsene bis 25 Jahre, die bei den Eltern leben: 339 EUR
+ Jugendliche von 14 bis 18 Jahren im Haushalt der Eltern: 322 EUR
+ Kinder zwischen 6 und 14: 302 EUR
+ Kinder von 0 bis 6 Jahre: 245 EUR

Mit diesem Regelbedarf sollten Sie und Ihre Angehörigen einen Monat auskommen. Grundlage ist § 20 SGB II. Darin findet sich alles, was zur Sicherung Ihres Lebensunterhalts nötig ist: neben Ernährung, Kleidung, Hygiene und Hausrat auch sonstige Bedürfnisse des täglichen Lebens. Hierzu zählen vor allem kulturelle Teilhabe spielt eine Rolle wie auch die Ansparung auf größere Einmalausgaben, etwa eine neue Waschmaschine. Nicht vergessen: Ihr Hartz 4 Rechner der Bedarfsgemeinschaft berücksichtigt immer den ganzen Haushalt.

  
  
Wovon ist die Berechnung von Hartz 4 abhängig?
Obwohl es den festgelegten Regelbedarf gibt, erfolgt die Berechnung im Hartz 4 Rechner stets individuell. Denn neben den Kosten der Unterkunft gibt es noch weitere beeinflussende Faktoren. Erst alle zusammen bestimmen den Betrag, den Sie am Ende ausgezahlt bekommen. Was Sie haben, wird dabei ebenso berücksichtigt wie das, was Sie brauchen.

Was Sie brauchen, klärt der Bedarf im schon erwähnten Regelbedarf, und im Mehrbedarf, auf den wir weiter unten einwidergehen. Die Haben-Seite Ihrerseits umfasst vor allem eventuelles Vermögen. Bargeld, Schmuck, ein Haus, andere Dinge von Wert: all das fließt in die Berechnung vom Hartz 4 satz ein. Allerdings gibt es sogenannte Schonvermögen, das Sie vollumfänglich behalten dürfen. Was dazu zählt, ist auch wichtig für den Hartz 4 Rechner.

Schonvermögen im Hartz 4 Rechner angeben – das sind die gängigsten Formen
+ Erspartes bis zu 9.750 EUR
+ Vermögen aus Riester-Rente
+ für ehemals Selbstständige: private Alterssicherung
+ ein Auto in angemessener Preislage pro Erwachsenem
+ Hausrat in angemessenem Umfang
+ selbst genutztes Eigentum in angemessener Größe
+ Schmerzensgeld, das angespart wurde

Ihr Einkommen, sofern Sie aufstocken, zählt ebenso wie das Ihres Partners. Dazu gehören übrigens auch bestimmte Freibeträge, Näheres dazu erläutern wir unten in einem separaten Punkt.

Weiterhin finden auch die Kinder Beachtung, die zu Ihrem Haushalt gehören. Kindergeld wird nämlich ebenfalls verrechnet und beeinflusst somit die Höhe des Ihnen zustehenden ALG 2. Das heißt konkret: Lebt Ihr Kind mit Ihnen noch in einem Haushalt, zählt das Kindergeld als Einkommen. So beschloss es auch das Bundesverfassungsgericht am 11. März 2010 (Aktenzeichen 1 BvR 3163/09). Deshalb gehören diese Angaben auch in den Hartz 4 Rechner.

Kindergeld können Sie beziehen, bis Ihr Kind 25 Jahre alt ist. Zur Berechnung ist es wichtig, um welches Kind es sich handelt: Für das erste Kind zahlt der Staat 204 EUR Kindergeld, ebenso wie für das zweite Kind. Ab dem dritten Kind ändert sich der Betrag: Das dritte Kind erhält 210 EUR, während es für das vierte Kind und alle weiteren je 235 EUR gibt (Stand: 2019). Beachten Sie, dass das Kindergeld jährlich leicht angepasst wird!

Hier nimmt Ihnen der Hartz 4 Rechner die Arbeit ab. Er ist stets aktuell und berechnet Ihr Kindergeld automatisch richtig.

Kosten der Unterkunft
Auf diesen Punkt gehen wir hier ebenfalls gesondert ein, da er bei den meisten Antragstellern essenziell ist. Die Kosten der Unterkunft berechnen sich nämlich nicht einfach aus der Warmmiete. Vielmehr wird hier auch im Hartz 4 Rechner aufgeschlüsselt: Was gehört zu den Neben- und Heizkosten, und wie hoch ist die aktuelle Kaltmiete? Zudem wird vom Jobcenter berücksichtigt, ob Ihre Miete angemessen ist. Je nach Region können sich schon hier Unterschiede in der Berechnung ergeben. Betrachtet das Jobcenter die Miete als nicht angemessen, wird es nur den Teil davon übernehmen, welcher als angemessen gilt. Das ist abhängig vom jeweils geltenden Mietspiegel. Auch Ihre Stromkosten werden leider nicht übernommen. Diese müssen also komplett von Ihnen gezahlt werden, denn ein Teil des Regelbedarfs ist zur Deckung dieser Kosten vorgesehen.

  
  
Hartz 4 Rechner: Mehrbedarf bei der Berechnung von ALG 2
Mehrbedarf heißt auch: mehr Leistung. Deshalb ermittelt der Hartz 4 Rechner auch zuverlässig den eventuell vorhandenen Mehrbedarf. Dieser geht über den bereits erwähnten Regelbedarf hinaus, wird aber normalerweise problemlos vom Jobcenter gewährt. Denn in diese Kategorie fallen nur solche Bedarfe, die sich aus bestimmten erschwerenden Lebensumständen ergeben. Das können sein:
+ Schwangerschaft
+ Spezialnahrung bei Krankheit
+ Behinderte mit Eingliederungshilfe
+ dezentrale Warmwasseraufbereitung
+ Alleinerziehende

Stets richtet sich die Höhe des Mehrbedarfs am Regelbedarf. Genauer: Der Hartz 4 Regelsatz stellt die maximale Obergrenze für einen Mehrbedarf dar. Es kann also immer nur so viel Mehrbedarf gewährt werden, wie es einem (zweiten) kompletten Regelbedarf entspricht. Das ändert sich leider auch dann nicht, wenn sich rein rechnerisch aus den Ansprüchen ein höherer Mehrbedarf ergäbe. Maximal kann deshalb zurzeit ein Mehrbedarf nur 424 EUR monatlich zusätzlich betragen (Stand: 2019).

Sie können das im Hartz 4 Rechner ganz leicht nachprüfen, weil er die gängigen Mehrbedarfe berücksichtigt. Das sind vor allem die folgenden fünf Arten.

Mehrbedarf bei Schwangerschaft
Werdenden Müttern gesteht der Staat im Fall der Hilfebedürftigkeit einen Mehrbedarf zu, allerdings erst ab der 13. Schwangerschaftswoche. Sie finden diese Angabe darum auch im Hartz 4 Rechner. Dieser Anteil beträgt 17 % des maßgeblichen Regelbedarfs und soll Mehrkosten in der Zeit der Schwangerschaft abdecken. Achtung: Umstandskleidung und ähnliches gehört nicht hierher, sondern wird separat auf Antrag mit der Erstausstattung bewilligt!

Mehrbedarf Ernährung
Chronische Krankheit bringt es oft mit sich, dass auf Spezialnahrung zurückgegriffen werden muss. Diese Nahrung ist teuer, was der Hartz 4 Rechner berücksichtigt. Leider gibt es keine verbindlich vorgegebenen Krankheiten, die automatisch einen Mehrbedarf nach sich ziehen. Vielmehr orientiert man sich hier an Empfehlungen und Leitfäden von Experten. Daraus ergibt sich eine sehr individuelle Prüfung der Fälle. Generell gilt aber: Sie benötigen ein ärztliches Attest, mit dem Sie den Bedarf begründen können. Dafür kann dieser Mehrbedarf auch rückwirkend gezahlt werden.

Mehrbedarf bei Behinderung
Behinderte, welche erwerbsfähig sind und an einer Maßnahme zur Eingliederung teilnehmen, haben ebenfalls Anspruch auf Mehrbedarf. Sie erhalten maximal 35 % des Regelbedarfs als Mehrbedarfszuschlag. Wichtig: Die Maßnahme muss tatsächlich den Wiedereinstieg ins Berufsleben anstreben! Der Hartz 4 Rechner geht davon aus und fragt im Normalfall lediglich ab, ob Sie behindert sind.

Mehrbedarf dezentrale Warmwasseraufbereitung
Besitzen Sie einen Durchlauferhitzer oder eine Gastherme, ist das eine Einrichtung zur dezentralen Warmwasseraufbereitung. Um Sie gegenüber den Nutzern von Zentralheizungen nicht zu benachteiligen, haben Sie in dem Fall Anspruch auf diesen Mehrbedarf. Der Grund: Ihnen entstehen zusätzliche Kosten für Strom oder Gas, die in den Berechnungen zum Regelsatz nicht enthalten sind. Setzen Sie in dem Fall Ihr Häkchen beim entsprechenden Kästchen im Hartz 4 Rechner.

Mehrbedarf Alleinerziehende
Voraussetzung für den Erhalt dieser Zahlung ist, dass nur Sie sich um die Pflege und Erziehung der Kinder kümmern. Wie viel Sie erhalten, hängt dabei von Zahl und Alter der Kinder ab. Maximal werden aber 60 % des Regelbedarfs gezahlt. Für Kinder bis sieben Jahre gibt es 36 %, für Ältere mindestens 12 % des Regelbedarfs.

Weiterer Mehrbedarf
Es gibt über die genannten hinaus noch weiteren Mehrbedarf, etwa für Härtefälle in atypischen Lebenslagen. Beispiele sind Artikel zur speziellen Hygiene oder auch Putzhilfen bei körperlich stark beeinträchtigen Menschen. Ihnen gemeinsam ist, dass sie immer wiederkehrend anfallen, also keinen einmaligen Bedarf darstellen. Hier kann der Hartz4 Rechner nicht greifen, da er vereinfachend rechnet, um möglichst vielen Menschen die Gelegenheit zu seiner Nutzung zu geben.

  
  
Aufstockung mit dem Hartz 4 Rechner ermitteln
Hartz 4 und Einkommen schließen sich nicht gegenseitig aus: Nicht jeder Hartz-4-Empfänger ist also arbeitslos. Hier greift die Definition von Hilfebedürftigkeit, die Grundlage der gesamten Gesetzgebung zu Hartz 4 ist. Als hilfebedürftig gelten Sie auch dann, wenn Sie zwar verdienen, es aber zum Lebensunterhalt nicht reicht. Dies betrifft viele Geringverdiener, aber auch Selbstständige. Dann greift das sogenannte „Aufstocken“: Der Empfänger verdient sich einen Teil seines Lebensunterhalts selbst, den Rest stockt er mit ergänzendem Hartz 4 auf. Obwohl sich auch dies mit dem Hartz 4 Rechner genau berechnen lässt, seien hier ein paar wichtige Punkte näher erklärt.

Ergänzendes Hartz 4 Rechner: Wer stockt auf?
+ Geringverdiener, auch Minijobber
+ Selbständige, Freiberufler
+ Rentner mit teilweiser Erwerbsminderungsrente
+ Empfänger von ALG I

Auch viele größere Haushalte müssen aufstocken, und benötigen deshalb den Ergänzendes Hartz 4 Rechner. Das kann der Fall sein, wenn zwar ein Mensch arbeitet, es aber trotzdem nicht für alle reicht. Für die Berechnung im Hartz 4 Rechner ist also nicht entscheidend, wie viele Stunden Sie tätig sind. Ausschließlich die Summe Ihrer Einkünfte entscheidet über die Frage Ihrer Hilfebedürftigkeit! Hier gibt der Hartz 4 Rechner einen ersten Anhaltspunkt dazu, welche Leistungen Ihnen über Ihr Einkommen hinaus zustehen.

Hier rechnet der Hartz 4 Rechner prinzipiell nicht anders als bei kompletter Unterstützung: Deshalb lässt sich keine pauschale Summe nennen, ab der aufgestockt wird. Vielmehr muss ein Ergänzendes Hartz 4 Rechner herangezogen werden. Das ist allerdings derselbe Rechner wie der normale Hartz 4 Rechner. Der Grund: Die Berechnungen gleichen sich. Sie unterscheiden sich nur in einem wesentlichen Punkt. Das ist die Gewährung von Freibeträgen: Das soll Anreize zum Aufnehmen einer Arbeit schaffen. Schließlich soll, wer arbeitet, auch mehr bekommen als jemand ohne Arbeit. Freibeträge funktionieren so: Zum grundlegenden Einkommen, meist dem Gehalt, kommen weitere Beträge hinzu, die Sie behalten dürfen. Ein guter Hartz 4 Rechner zur Aufstockung berücksichtigt diese Freibeträge!

Hartz 4 Rechner: Die Freibeträge
Grundsätzlich sind 100 EUR anrechnungsfrei, und zwar jeden Monat. Das ist der sogenannte Grundfreibetrag, den jeder zu Hartz 4 hinzuverdienen darf. Gehen Sie einer geringfügigen Beschäftigung nach, etwa in einem Minijob, dann bleibt Ihnen sogar noch mehr. Zwischen 101 und 1000 EUR brutto monatlich bleiben Ihnen zudem 20 % Ihres Einkommens anrechnungsfrei. Wer im Nebenerwerb noch mehr verdient, kann sogar noch mehr behalten. Natürlich berücksichtigt der Hartz 4 Rechner auch diese Freibeträge. Damit Sie aber nachvollziehen können, was da berechnet wird, hier eine Übersicht:

Ergänzendes Hartz 4 Rechner: Das sind die Freibeträge pro Monat
100 EUR sind grundsätzlich anrechnungsfrei!
Von 101 EUR bis 1000 EUR = 20 % anrechnungsfrei.
Von 1.000,01 EUR bis 1.200,00 EUR = 10 % anrechnungsfrei.
Bei Bedürftigen mit mindestens einem Kind: zusätzlich zwischen 1.200,01 EUR und 1.500,00 EUR brutto monatlich = 10 % anrechnungsfrei.

Wer höheres Einkommen erwirtschaftet, gilt nur noch unter bestimmten Umständen als hilfebedürftig! Der Hartz 4 Rechner kennt die Grenzen und berücksichtigt selbstverständlich auch das.

Ergänzendes Hartz 4 Rechner: weitere Freibeträge
+ Werbungskosten: Arbeitskleidung, IT/ Telefon, wenn beruflich genutzt, Bewerbungskosten, Arbeitsmittel, Fortbildungen, Weiteres. Hier gilt eine Pauschale, die bis zu 16,67 EUR im Monat beträgt – bei höheren Beträgen entscheidet das Jobcenter fallabhängig.
+ Fahrtkosten: 0,20 EUR für jeden Kilometer zurückgelegte Entfernung, wahlweise Monatsfahrkarte
+ Versicherungspauschale = 30 EUR monatlich

Gut zu wissen: Auch Schüler unter 25 Jahren haben ein Anrecht auf gewisse Freibeträge! Hier erwartet der Gesetzgeber aber, dass nur in den Ferien gejobbt wird. Deshalb sind bei Schülern Beträge von bis zu 1.200 EUR im Jahr anrechnungsfrei, wenn sie ausschließlich in den Ferien und nur innerhalb von vier Kalenderwochen erwirtschaftet wurden.

An dieser Stelle zwei Beispielrechnungen, wie sie auch im Hartz 4 Rechner stattfinden.

Hartz 4 Rechner: Beispielrechnung mit Freibeträgen 1
Frau B. (alleinstehend) geht einem Minijob nach. Dafür erhält sie genau 450 EUR im Monat. Davon sind grundsätzlich 100 EUR anrechnungsfrei. Diese behält sie also komplett. Weil sie mehr als hundert EUR verdient, kommt ein weiterer Freibetrag hinzu: 20 % der verbleibenden 350 EUR, das ergibt 70 EUR. Das Ergebnis ist die folgende Rechnung:
100 EUR ( = Grundfreibetrag)
+ 70 EUR (= 20 % von 350 EUR)
= 170 EUR.

Zusätzlich zum vollen Hartz 4 Regelsatz erhält die alleinstehende Frau B. also noch 170 EUR.

Bei mehr Verdienst ergibt sich folgende Berechnung des Freibetrags:

Hartz 4 Rechner: Beispielrechnung mit Freibeträgen 2
Herr M. ist Haushaltsvorstand einer Bedarfsgemeinschaft. Er arbeitet und erhält dafür 1900 EUR brutto, welche allerdings nicht für die Bedarfsgemeinschaft reichen. Deshalb stockt er auf. Sein Freibetrag berechnet sich wie folgt:

Grundfreibetrag = 100 EUR
+ 180 EUR (1000 EUR minus 100 EUR = 900 EUR. Davon rechnen Sie 20 %)
+ 20 EUR (1200 EUR minus 1000 EUR = 200 EUR. Davon rechnen Sie 10 %)
= 300 EUR Freibetrag, die Herr M. Zusätzlich zu seinem Regelbedarf behalten kann.

Ist Ihnen dies zu kompliziert? Dies alles rechnet der Hartz 4 Rechner für Sie aus! Geben Sie einfach die benötigten Angaben möglichst exakt ein, um eine vorläufige Berechnung zu erhalten.

  
  
Den Hartz-4-Anspruch berechnen: Was wird zum Einkommen gezählt?
Ob Hartz 4 Rechner oder reale Berechnung vom Amt: Zum Einkommen zählt also alles, was Ihnen Geld oder Geldeswert einbringt. Das ergibt viele verschiedene regelmäßige Arten von Einkünften: An erster Stelle steht hier natürlich Ihr Gehalt oder Lohn bei Erwerbstätigkeit. Beachten Sie, dass ein Hartz 4 Rechner die Bedarfsgemeinschaft mit einschließt! Als Selbstständiger werden für eine erste Kostenschätzung Ihre voraussichtlichen Einnahmen pro Halbjahr durch sechs geteilt, um eine monatliche Einnahme zu erhalten. Erst nach Abschluss des Halbjahres erfolgt eine Verrechnung der tatsächlichen Einnahmen. Aber auch als Vermieter stehen Sie in der Pflicht: Ihre Einnahmen aus Vermietung oder Pacht werden ebenfalls auf Ihr Einkommen angerechnet. Wie bereits erwähnt, finden auch Kindergeld, Elterngeld und andere Unterhaltsleistungen Anrechnung auf Ihr gesamtes Hartz 4.

Häufig vergessen werden beim Einkommen Einmalzahlungen. Doch auch sie zählen als Einkommen – etwa das, was Sie von der Steuer zurückerhalten. Für die Berechnung von Hartz 4 werden darüber hinaus auch Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld herangezogen! Jedes Geldgeschenk ist, sofern mehr als 50 EUR, ebenfalls mit einzubeziehen, so will es das Gesetz.

Selbst Ihr Alter spielt eine wesentliche Rolle: Sind Sie noch unter 25 Jahren und unverheiratet, wird auch das Einkommen Ihrer Eltern mit einberechnet. Wer älter ist und selbst Kinder hat, die erwerbstätig sind, aber noch Teil der Bedarfsgemeinschaft, dessen Bezug von Hartz 4 ist darüber hinaus auch von deren Einkünften abhängig.

Der Hartz 4 Rechner vereinfacht an dieser Stelle. Unter „Sonstiges Einkommen“ tragen Sie hier sämtliche Einkommen ein, die nicht an anderer Stelle schon abgefragt werden. Um zu wissen, was alles als Einkommen zählt und was Sie in den Hartz 4 Rechner eingeben müssen, ist eine weitere Liste hilfreich.

Hartz 4 Rechner auf einen Blick: Das alles zählt als Einkommen!
+ Einnahmen aus einer Erwerbstätigkeit – egal, ob abhängig beschäftigt oder selbstständig
+ BAföG
+ Renten jeder Art: Riester-Rente, Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung, Leibrenten …
+ Erstattungen aus Steuer oder Wohnung, etwa Betriebskostenrückzahlungen
+ Kindergeld, Elterngeld und Unterhaltszahlungen – samt Unterhaltsvorschuss
+ Einkommen Vermietung / Pacht
+ Einkommen aus Land- und Forstwirtschaft
+ Zinsen und sonstige Kapitalerträge, etwa Rendite
+ Arbeitslosengeld 1
+ Krankengeld

Hartz 4 Rechner und Kindergeld: Kindergeld und Unterhaltsvorschuss werden direkt mit dem Regelbedarf der Kinder verrechnet, denn sie zählen zum Einkommen der im Haushalt lebenden Kinder. Lediglich für nachweislich nicht im Haushalt lebende Kinder wird das Kindergeld nicht angerechnet, wenn es direkt an die Kinder geht. Der Hartz 4 Rechner fragt hier nicht nur das Kind und dessen Alter ab. Er fragt auch nach. ob Einkommen erzielt oder / und ob Unterhalt bezogen wird. Er nimmt Ihnen also einen Großteil der Arbeit ab – halten Sie aber Unterlagen und Angaben zur exakten Berechnung parat.

Hartz 4 Rechner und BAföG: Beim BAföG ist es noch ein wenig komplizierter. Normalerweise ist der Bezug von BAföG und Hartz 4 gleichzeitig nicht möglich. Studenten erhalten auch dann kein Hartz 4, wenn sie aus bestimmten Gründen kein BAföG bekommen. Hier greift die Annahme, dass jeder Student BAföG beantragen könne, also „dem Grunde nach“ BaföG-berechtigt ist – ganz egal, ob er tatsächlich BAföG erhält oder nicht. Zum Glück gibt es Ausnahmen, die unbillige Härten vermeiden sollen. Hierzu zählt vor allem das Teilzeitstudium oder die Schwangerschaft. Entsprechendes gilt auch für das Schüler-BAföG.

Darüber hinaus gibt es Einnahmen, die nicht angerechnet werden. Hier greift vor allem § 11a SGB II. Darin finden sich eine Reihe von nicht anzurechnenden Leistungen, die hier de Vollständigkeit halber kurz erwähnt werden.

Das zählt nicht als Einkommen und braucht auch beim Hartz 4 Rechner nicht berücksichtigt werden:
– Einnahmen unter 10 EUR pro Monat
– Grundrente nach Bundesversorgungsgesetz
– Renten laut Bundesentschädigungsgesetz: für Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit, nur bis zur Höhe der Grundrente nach Bundesversorgungsgesetz!
– Mehraufwandsentschädigung beim Ein-Euro-Job
– Überbrückungsgeld nach § 51 des Strafvollzugsgesetzes: Anrechnung nur in den ersten 28 Tagen nach Entlassung aus dem Strafvollzug. Nach mehr als 28 Tagen keine Anrechnung mehr, da es als Vermögen gilt!
– Jugendweihe, Konfirmation oder Kommunion: Geldgeschenke bis 3100 EUR für Minderjährige

Ein Hartz 4 Rechner berechnet somit Ihren Anspruch und sogar die Höhe Ihres möglichen Hartz 4 Bezuges. Er rechnet dabei großteils ebenso wie später das Amt. Das macht die Nutzung beim Hartz 4 Rechner so realistisch: Sie bekommen einen recht genauen Überblick, was Ihnen in welcher Höhe zusteht. Wo die Angaben nur regional entschieden werden, etwa bei den Kosten der Unterkunft, erhalten Sie zumindest einen ersten Eindruck von der Berechnung. Ob alleinstehend oder auf der Suche nach einem Hartz 4 Rechner Bedarfsgemeinschaft – die Nutzung der Hartz 4 Rechner lohnt sich für Sie auf jeden Fall!

Hartz 4 Rechner
4.7 (94.48%) 29 votes
Next Post