Kfz Versicherung Vergleich – Schnell und einfach

1. Kfz-Versicherung im Vergleich
Wer in Deutschland ein Auto anmelden möchte, der kommt um eine Sache nicht herum – die Kfz Versicherung. Aber wie finden Sie die passende Versicherung für sich und Ihr Auto? Unter der Vielzahl an Anbietern können Sie im wahrsten Sinne gleich nach der Nadel im Heuhaufen suchen. Das Angebot hier ist so umfangreich, dass Sie schon eine Weile brauchen werden, um sich zu entscheiden.
Wenn Sie bei verschiedenen Anbietern nach einer Versicherung für Ihr Fahrzeug nachfragen, bekommen Sie mindestens genauso viele unterschiedliche Angebote. Die hier genannten Preise weichen dabei in manchen Fällen sogar deutlich voneinander ab.
Allerdings sei gesagt, dass sich ein Vergleich der Kfz Versicherung für Ihren Pkw immer lohnt. Um einen besseren Überblick zu bekommen sollten Sie hier auf jeden Fall auf einen Online Rechner zurückgreifen, um den Versicherungsvergleich durchzuführen. Mit einem Kfz Versicherung Vergleich online können Sie viel Zeit und Mühen sparen.
Diese Online Rechner sind so konfiguriert, dass Sie Ihre eigenen Daten und die Ihres Pkw direkt eingeben können und sich Ihre Versicherungspakete individuell zusammenstellen lassen können. Neben der Grundversicherung, der Kfz-Haftpflicht, können Sie zudem noch die unterschiedlichen Kaskoversicherungen in Ihren Vergleich mit einbeziehen. Auch die Höhe Ihrer Selbstbeteiligung kann hier durchaus verschieden gewählt werden.
Mit diesen Angaben können die unterschiedlichen Portale dann die Kfz Versicherung berechnen und gleichzeitig einen Kfz Versicherung Vergleich für das jeweilige Fahrzeug anbieten. Die meisten Anbieter lassen Ihnen sofort nach Abschluss über das Portal die eVb Nummer zukommen. Diese eVb Nummer benötigen Sie, um Ihr Fahrzeug anzumelden. Die eVb Nummer dient der Zulassungsbehörde als Nachweis, dass Ihr Fahrzeug versichert ist. Für die Übersendung der eVb Nummer sind verschiedene Varianten möglich. Einige Anbieter senden eine SMS mit der eVb Nummer, andere übersenden die eVb Nummer per E-Mail. Wenn Sie die eVb Nummer nicht online zugestellt bekommen können, müssen Sie mit der Zulassung warten, bis die eVb Nummer auf anderem Wege Ihnen zugestellt worden ist.
Aber nicht nur für die Zulassung ist die eVb Nummer erforderlich. Sie benötigen eine eVb Nummer auch, wenn technische Veränderungen am Fahrzeug vorgenommen worden sind. Auch wenn Sie in einen anderen Zulassungsbezirk umziehen, ist die eVb Nummer notwendig. Weitere Bereiche, bei denen Sie die eVb Nummer benötigen ist die Beantragung eines Kurzkennzeichens oder die Wiederzulassung eines stillgelegten Fahrzeugs.
Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass es zwar viele Anbieter auf diesen Portalen gibt, aber eben nicht alle Anbieter auf jedem Portal vertreten sind. Das liegt daran, dass nicht alle Versicherungen mit jedem Portal einen Vertrag haben. Damit Sie das günstigste Angebot erhalten, sollten Sie daher auf mehreren Portalen suchen.
  
  
2. Tarifmerkmale der Kfz-Versicherung
Bei der Berechnung der Tarife und der von Ihnen zu entrichtenden Beitragszahlungen ist die Kalkulation von Versicherung zu Versicherung anders. So werden beispielsweise Rabatte für gewisse Berufsgruppen, Garagenparker, Elektroautos oder Familien eingeräumt, von denen Sie letztendlich profitieren können. In den abschließenden Preis fließen dann noch einmal andere Faktoren mit ein, die unter anderem vom Fahrzeug selber abhängig sind wie beispielsweise die Erwartung eines Schadens an Ihrem Pkw. Je beliebter das Auto ist, desto mehr Zulassungen für dieses gibt es und somit steigt das Risiko, das das Auto in einen Unfall verwickelt werden kann.
Um dieses Risiko zu berechnen, wenden die Versicherungen die Statistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft an. In dieser Statistik sind alle Daten der Kfz Versicherung gesammelt und ausgewertet. Daraus lässt sich dann Ihr Beitrag für Ihre Kfz Versicherung berechnen. Zu den Berechnungsgrundlagen gehören 400 Zulassungsbezirke in Deutschland, das Alter und die schadenfreien Jahre des Fahrers sowie wie bereits erwähnt das Fahrzeug und dessen Alter selbst. Dieses ist Bestandteil von 28.000 verschiedenen Fahrzeugtypen.

Diese Tarifmerkmale werden bei der Berechnung der Kfz Versicherung für Ihren Pkw berücksichtigt und auch beim Online Rechner für einen Kfz Versicherung Vergleich zu Grunde gelegt:

1. Die Regionalklasse
Die Regionalklasse steht für einen der 400 Zulassungsbezirke und deren Schadensbilanz. Dabei ist es unerheblich, wo der Schaden an sich passiert ist. Hier interessiert nur, wo Sie als Fahrer oder Halter des Fahrzeuges Ihren Wohnsitz haben. Je weniger Schäden in Ihrem Zulassungsbezirk im Vorjahr entstanden sind, umso niedriger ist die Einstufung in die Regionalklasse und geringer ist Ihr Beitrag.

2. Die Typklasse
Um die Kfz Versicherung berechnen zu können, werden ca. 28.000 verschiedene Modelle von Pkw und deren Schäden bzw. Beteiligung an Unfällen betrachtet. Modelle, die wenige Schäden bzw. geringe Reparaturkosten verursacht haben kommen in niedrigere Typklassen. Gehört Ihr Fahrzeug zu denen, die viele Schäden oder hohe Reparaturkosten hatten, wird die Typklasse höher eingestuft.

3. Die jährliche Kilometerfahrleistung
Wenn Sie viel mit dem Auto unterwegs sind, erhöht sich statistisch gesehen das Risiko, dass Ihr Pkw häufiger in Unfällen verwickelt ist bzw. höhere Reparaturkosten verursacht. Wenigfahrer haben hier also einen günstigere Einstufung zu erwarten.

4. Die Anzahl schadenfreier Jahre
Eine vorsichtige Fahrweise kann sich für Sie richtig lohnen. Das liegt an dem sogenannten Schadenfreiheitsrabatt, der Ihnen gewährt wird, je länger Sie schadenfrei unterwegs sind. Jedes schadenfreie Jahr hat zur Folge, dass Sie im Folgejahr eine Stufe besser bewertet werden, wodurch der Beitrag sinkt. Zudem werden Sie bei einem selbstverschuldeten Unfall nicht auf den Ausgangswert Ihrer Kfz Versicherung zurück gestuft. Ihre weiteren schadensfreie Jahre werden durch die Kfz Versicherung weiter berücksichtigt. Das bedeutet, dass Kfz Versicherung berechnen ältere Fahrer aufgrund ihrer Erfahrung in der Regel günstiger. Und je weniger Schäden vorliegen, umso günstiger wird es dann zudem.

5. Der Nutzerkreis
Lassen Sie nicht jeden mit Ihrem Pkw fahren. Nutzen Sie einen online Rechner um sich hierüber zu informieren. Die Versicherungen unterscheiden hier insgesamt drei Varianten. Wenn Sie jeden fahren lassen, der im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, zahlen Sie einen höheren Beitrag als würden Sie nur selbst Ihr Fahrzeug führen oder den Nutzerkreis auf bestimmte Personen einschränken. Diese Personen sind in der Regel Sie als Versicherungsnehmer und Ihr Partner. Die Beschränkung des Nutzerkreises ist bei ca. 75 % aller Versicherungen die gewählte Alternative.

6. Das Nutzeralter
Neue Besen kehren gut – dieses Motto gilt aber nicht für Ihre Kfz Versicherung! Das liegt daran, dass gerade junge Fahrer statistisch gesehen häufiger Schäden verursachen als alte Hasen. Das Nutzeralter spielt also eine große Rolle. Sollten Sie angeben, dass in dem Nutzerkreis Ihres Autos ein Fahrer jünger als 25 Jahre ist, so wird dessen Alter als das Nutzeralter angesehen und Ihr Beitrag ist höher.

7. Das Fahrzeugalter bei Erwerb
Es klingt zwar komisch, entspricht aber den Tatsachen. Das Alter des Fahrzeuges bei Erwerb spielt eine große Rolle. Hier unterscheiden die Versicherungen zwischen Neuwagen / jungen Gebrauchtwagen, älteren Fahrzeugen und Oldtimer bzw. Liebhaberstücken. Statistisch ist erwiesen, dass Halter von Fahrzeugen der Kategorie eins vorsichtiger fahren und weniger Schäden verursachen. Wenn Sie ein altes Auto kaufen, so wird Ihre Kfz Versicherung hier ein größeres Schadensrisiko bewerten, da Fahrer solcher Fahrzeuge häufiger Schäden verursachen. Erst wenn Ihr Fahrzeug in die Kategorie drei fällt, sind die Beiträge wieder günstiger.

8. Die Tarifgruppe
Die Tarifgruppe ist ein Merkmal, bei dem die Versicherungen zwischen verschiedenen Nutzergruppen unterscheiden. Die Schadensstatistik legt hier nahe, dass Landwirte und Angehörige des öffentlichen Dienstes im Gegensatz zu allen anderen Autofahrern vergleichsweise weniger Schäden produzieren.

9. Die Selbstbeteiligung
Sollten Sie Ihr Fahrzeug neben der vorgeschriebenen Haftpflicht Versicherung zusätzlich mit einem Kaskoschutz versichern möchten, so können Sie Ihren Beitrag aktiv mit beeinflussen. Das liegt daran, dass Sie hier eine Selbstbeteiligung auswählen können. Diese sagt aus, in wie weit Sie am Schaden Ihres Fahrzeuges bzw. dessen kosten beteiligt sein wollen. In der Regel kann die Selbstbeteiligung aus sechs Angeboten zwischen 0,00 EUR und 2.500,00 EUR gewählt werden. Sie sollten jedoch bedenken, dass Ihr Beitrag von der Höhe der Selbstbeteiligung abhängt. Je höher die SB, desto geringer der Beitrag.

  
  
3. Die Kfz-Haftpflichtversicherung
Wenn Sie ein Fahrzeug anmelden und nutzen möchten, so sind Sie gezwungen, dieses zu versichern. Ohne eine Kfz Versicherung dürfen Sie nicht auf öffentlichen Straßen fahren oder am Straßenverkehr teilnehmen. Dabei ist eine Kfz Versicherung gesetzlich vorgeschrieben – die Kfz-Haftpflicht.
Wenn Sie Ihren Kfz Versicherung berechnen müssen, ist der im Kfz Versicherung Vergleich angezeigte Wert vom Online Rechner vom Grundsatz her immer der für die Haftpflicht. Kaskoleistungen müssen Sie hier separat in die Suche eingeben.
Die Haftpflicht kommt für Schäden auf, die Sie verursacht haben. Dazu gehören Sach- und Personenschäden einschließlich Ihrer Mitfahrer. In welcher Höhe die Schäden reguliert werden, können Sie aus einem Kfz Versicherungsvergleich entnehmen. Je nach Kfz Versicherung sind die Deckungssummen unterschiedlich hoch.

Die Haftpflicht der Kfz Versicherung übernimmt in der Regel folgende Leistungen:

Schäden am Fahrzeug Ihres Unfallgegners:
– Abschleppkosten
– An- und Abmeldekosten
– Anwaltskosten
– Gutachterkosten
– Mietwagenkosten
– Nutzungsausfall
– Reparaturkosten
– Wertminderung
– Wiederbeschaffungswert bei Totalschaden

Darüber hinaus werden weitere Sachschäden reguliert:
– Schäden an Gebäuden
– Verkehrseinrichtungen

Personenschäden:
– Beerdigungskosten
– Behandlungskosten
– Hinterbliebenengeld
– Rente
– Schmerzensgeld
– Verdienstausfall

Zudem ist es Aufgabe der Kfz Versicherung im Rahmen der Haftpflicht unbegründete Ansprüche gegen Sie abzuwehren. Die Versicherung prüft, ob die Schadenersatzansprüche des Unfallopfers gegen Sie begründet sind oder nicht. Sollten die Ansprüche unbegründet sein, so wehrt die Versicherung diese auf ihre eigenen Kosten ab. Sollten die Ansprüche gerechtfertigt sein, tritt der Versicherer in die Leistungserbringung ein und reguliert die Schäden finanziell. Aber auch Dritte können Ihnen gegenüber Ansprüche geltend machen. Diese sind unter anderem Krankenkassen, Unfall- und Rentenversicherungen, Risikolebensversicherung oder auch der Arbeitgeber Ihres Unfallgegners.

Die Höhe der Leistungen ist hier nicht unbeachtlich. Aus diesem Grund gibt es in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Mindestleistungen bzw. Mindestsummen, die Ihre Haftpflichtversicherung im Schadensfall zu leisten hat. Diese Summen sind:

– Personenschaden: 7,5 Millionen Euro
– Sachschaden: bis zu 1.220.000 Euro
– reine Vermögensschaden 50.000 Euro.

Die Versicherungssummen liegen jedoch im Normalfall deutlich über diesen Mindestanforderungen und reichen beispielsweise bis zu 100 Millionen Euro.

Wenn Sie sich ein neues Auto kaufen möchten, machen Sie in der Regel von Ihrem recht auf eine Probefahrt Gebrauch. Dann ist auch gut so, denn schließlich wollen Sie ja nicht die Katze im Sack kaufen. Was ist aber, wenn Sie auf der Probefahrt einen ZÚnfall haben?
Hier kommt es darauf an, ob Sie einen Privatkauf tätigen oder bei einem Händler kaufen. Bei dem Händlerkauf können Sie davon ausgehen, dass alle Fahrzeuge über diesen versichert sind. Anders ist es beim Privatkauf. Hier sollten Sie im Vorfeld mit dem Verkäufer abklären, wer bei einem eventuellen Schaden die Haftung übernimmt. Denn grundsätzlich ist das Fahrzeug hier noch über den Verkäufer versichert, dieser möchte aber natürlich nicht für die von Ihnen verursachten Schäden aufkommen.

Auch wenn Sie eine Kfz Versicherung abgeschlossen haben und somit erst einmal auf der sicheren Seite sind, dürfen Sie nicht außer Acht lassen, dass der Versicherungsschutz nur vorläufig gilt. Wenn Sie beispielsweise mit der Begleichung Ihrer Beiträge im Rückstand sind, kann der Schutz auch rückwirkend gekündigt werden. Die Folge ist die Stilllegung durch die Zulassungsbehörde. Im schlimmsten Fall haben Sie einen Schaden verursacht und Ihre Versicherung übernimmt die Schäden nicht.

  
  
4. Die Kaskoversicherung
Die Kaskoversicherung bietet einen Schutz gegen Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug. Diese Art der Kfz Versicherung ist freiwillig und nicht gesetzlich vorgeschrieben. Mit der Kaskoversicherung sind die Beschädigung oder Zerstörung sowie der Verlust Ihres Pkw gedeckt. Vor allem, wenn Sie auf Ihr Auto zwingend angewiesen sind, sollten Sie bei einem Kfz Versicherung Vergleich die Option der Kasko mit dem Online Rechner durch die Kfz Versicherung berechnen lassen. Mit dem Abschluss einer Kaskoversicherung können Sie den Schaden relativ rasch abhaken.
Durch eine Kasko Kfz Versicherung sind Sie als Fahrzeughalter zusätzlich abgesichert. Schäden am eigenen Fahrzeug sind versichert und müssen nicht zu Ihren Lasten reguliert werden, mit Ausnahme der Selbstbeteiligung.
Dabei ist das Fahrzeug in dem Rahmen versichert, wie es im Antrag beschrieben worden ist, inklusive aller Sonderausstattungsmerkmale. Die genaue Leistung richtet sich dabei nach Ihrer gewählten Kaskoversicherungsart. Diese kann entweder die Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung sein.
  
  
5. Tarifwahl: Vollkasko oder Teilkasko?
Wenn Sie sich nun für den Abschluss eines Zusatzschutzes der Kfz Versicherung für Ihr Auto entschieden haben, sollten Sie nun der Frage nachgehen, welche Variante die für Sie geeignete ist. Die Teilkasko deckt im Normalfall nur die Kosten ab, die dem Zeitwert des Fahrzeuges entsprechen. Hier gilt, dass dieser Wert umso geringer ist, je älter das Fahrzeug und dessen Zustand ist. Diese Kfz Versicherung lohnt sich daher nicht bei Fahrzeugen, die schon recht alt sind, aber noch nicht zu den Oldtimern gehören. Wenn Sie die Höhe Ihrer Kfz Versicherung berechnen lassen, beachten Sie hierbei, dass Sie diese Optionen im Online Rechner eingeben um so einen Ihren Ansprüchen entsprechenden Kfz Versicherung Vergleich zu erhalten. Die Teilkasko ist also dann zu empfehlen, wenn Ihr Auto vom Alter her den Abschluss einer Vollkaskoversicherung nicht mehr rechtfertigt.

Sie können hier auf die Faustregel zurück greifen, die besagt, dass sich eine Kfz Versicherung mit Vollkaskoschutz für Fahrzeuge mit einem Alter bis zu fünf Jahren lohnt. Bei älteren Fahrzeugen reicht beim Versicherungsvergleich die Auswahl der Teilkasko. Ist der Wert des Autos nicht mehr der rede wert und liegt unter einem Wert von ca. 5000 EUR, ist für einen Versicherungsvergleich die reine Haftpflicht ausreichend.

Allerdings sollten Sie wissen, dass der Unterschied zwischen Teilkasko und Vollkasko in dem von Ihnen zu zahlenden Beitrag nicht allzu hoch sind und nur einige wenige Euro betragen. Der Versicherungsvergleich lohnt sich daher für Sie eventuell richtig. Je nach für die Berechnung zugrunde gelegten Tarifmerkmalen kann Ihnen der Online Rechner ein sehr günstiges Angebot mit dem Vollkaskoschutz anzeigen.

Bei einer Kaskoversicherung sollten Sie bei einem Versicherungsvergleich darauf achten, dass Marderbisse und deren Folgen mitversichert sind. Denn einige Anbieter übernehmen nur teilweise die Kosten für die durch Marder entstandenen Schäden an Schläuchen, Kabeln und Leitungen. Andere Anbieter hingegen versichern Ihr Auto für alle Schäden.

Leben Sie in ländlicher Umgebung und Wäldern, ist es ratsam, dass Sie Ihr Fahrzeug gegen Schäden durch Tiere aller Art versichern. Hierzu bedarf es beim Versicherungsvergleich der Erweiterung der Wildschadenklausel. Die Mehrkosten können mit dem Online Rechner ermittelt werden, wenn diese nicht sogar schon in Ihrem Versicherungsvergleich enthalten sind.

  
  
6. Berechnung der Prämienhöhe
Die Höhe der Prämie für Ihre Kfz Versicherung, gleich ob Teilkasko oder Vollkasko, ist abhängig von der Typklasse, in der Ihr Fahrzeug eingestuft ist. Die Preise variieren also sehr stark von Ihrem Auto. Ein BMW der 3er Serie ist deutlich teurer als ein Audi A4 beispielsweise. Diese Einstufung ist auch abhängig von der Diebstahlhäufigkeit des jeweiligen Fahrzeugtyps.

Auch die Region, in der Sie Ihren Wohnsitz haben, ist nicht zu unterschätzen, wenn Sie Ihre Kfz Versicherung berechnen lassen. In einigen Regionen Deutschlands treten Elementarschäden wie Hagelschäden etwa häufiger auf als in anderen Gegenden. Aber auch Schäden durch Vandalismus werden bei der Regionalklasse berücksichtigt. Diese Zahlen entnehmen die Versicherungen aus der anfangs genannten Statistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft.
Auch kann es vorkommen, dass Sie für Ihre Vollkaskoversicherung Schadensfreiheitsklassen Rabatte eingeräumt bekommen, die Teilkasko diese aber nicht berücksichtigt. Mit den Schadensfreiheitsrabatten sinkt letztendlich die zu zahlenden Beiträge zu Ihrer Kfz Versicherung.

Geben Sie bei Ihrem Kfz Versicherungsvergleich für die Kaskoversicherungen Selbstbeteiligungen an, so können Sie noch einmal teilweise kräftig sparen. Wenn Sie einen Kfz Versicherung Vergleich durchführen, sollten Sie den Selbstbehalt wie folgt angeben:

Teilkasko: 150 EUR
Vollkasko: 300 EUR.

Diese beiden Werte haben sich in der Vergangenheit als sinnvoll herausgestellt. Mit einem höheren Anteil der Selbstbeteiligung können Sie die Prämienhöhe Ihrer Kfz Versicherung zwar noch einmal senken, aber diese Minderung ist sehr gering im Vergleich zu den gebotenen Leistungen und den Ihnen entstehenden Kosten im Schadensfall.
Der Abstellort Ihres Fahrzeuges wird auch beim Kfz Versicherung berechnen berücksichtigt. Eine Garage mindert für den Versicherer das Risiko aufgrund eines Hagelschadens oder Diebstahls tätig zu werden. Dadurch sinkt der Beitrag.

  
  
7. Sinnvolle Zusatzbausteine der Kfz-Versicherung
Ihre Kfz Versicherung bietet Ihnen im Normalfall einen umfassenden und ausreichenden Schutz. Mit dem Abschluss einer Kaskoversicherung können Sie diesen Schutz noch erweitern. Allerdings sollten Sie bei Ihrem Kfz Versicherung Vergleich etwaige Zusatzleistungen Ihrer Kfz Versicherung nicht aus dem Auge verlieren und bei der Kfz Versicherung berechnen lassen.
Diese Zusatzleistungen sind der Schutzbrief, die Insassenunfallversicherung, die Mallorca-Police und der Auslandsschadenschutz. Was sich hinter diesen Leistungen verbirgt und ob diese für Sie von Interesse sein könnten, lesen Sie jetzt.

1. Schutzbrief
Die Leistungen, die der Schutzbrief beinhaltet, sind von Versicherung zu Versicherung verschieden. Daher lohnt sich ein Versicherungsvergleich mit einem online Rechner. Hieraus können Sie die enthaltenen Leistungen entnehmen und den Kfz Versicherung Vergleich einfacher durchführen.
Abgedeckt werden von dem Schutzbrief in der Regel folgende Dinge:

Ausfälle:
– Beschaffung von Ersatz-Schlüsseln
– Ersatz von Reisedokumenten
– Fahrzeugrückholung bei Fahrerausfall

Reparaturen:
– Ersatzteile und deren Versand
– Reparaturdienst

Krankheit:
– Krankenrücktransport
– Medikamente und deren Versand
– Vermittlung ärztlicher Betreuung
– Hilfe im Todesfall

Pannen- und Unfallhilfe:
– Abschleppdienst
– Mietwagen
– Übernachtungskosten
– Fahrzeugverzollung / -Verschrottung aufgrund eines Unfalls im Ausland

Sonstiges:
– Fahrzeugunterstellung im europäischen Ausland
– Kinderrückholung
– Reiserückrufservice

Die Leistungen werden auch dann gewährt, wenn Sie nicht mit dem eigenen Auto unterwegs sind. Allerdings werden die Leistungen der Kfz Versicherung gemindert. Der Schutzbrief erstreckt sich auf Europa, die Mittelmeeranrainerstaaten und die außereuropäischen Länder, die zum Geltungsbereich der europäischen Union gehören. Da sich die Kosten für die Schutzbriefleistungen gering halten, sollten Sie diesen bei Ihrer Kfz Versicherung einmal nachfragen.

2. Insassenunfallversicherung
Diese Versicherung reguliert Personenschäden, die bei Tätigkeiten am oder mit dem Fahrzeug entstanden sind. Diese sind:
– Abstellen sowie Ein- und Aussteigen
– Be- und Entladen
– Lenken, /Benutzen
– Pflegearbeiten

Die Versicherung leistet dann, wenn aufgrund oben genannter Tätigkeiten eine Arbeitsunfähigkeit, ein Krankenhausaufenthalt, eine Invalidität oder der Tod eintreten.
Allerdings sollten Sie hier bei Ihrem Versicherungsvergleich bedenken, dass eine Vielzahl dieser Folgen bereits durch andere Versicherungen gedeckt sein können. Unfälle, die aufgrund höherer Gewalt entstanden sind, kommt Ihre Kfz Versicherung nicht auf. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre Mitfahrer hiergegen versichert sind, ist der Abschluss dieser Versicherung für Sie sinnvoll.

3. Mallorca-Police
Wenn Sie häufig im Ausland unterwegs sind und auf die Nutzung von Mietwagen nicht verzichten möchten, ist die Mallorca-Police eine sinnvolle Versicherung. Mit der Mallorca-Police sind Sie im Ausland gegen Unfallschäden an Dritten versichert. zudem werden die dort typischen Deckungssummen auf die in Deutschland geltenden Vorschriften zur Mindestdeckung angehoben.
Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie die Differenz zwischen den bestehenden Versicherungssummen und den eventuell höher anfallenden Folgekosten nicht selber bezahlen müssen. Bevor Sie diese Zusatzleistung jedoch buchen, sollten Sie einmal prüfen, ob diese nicht sogar schon in Ihrer Kfz Versicherung enthalten ist.

4. Auslandsschadenschutz
Der Auslandsschadenschutz ist eine ähnliche Ergänzung wie die Mallorca-Police. Wenn Sie im Ausland unterwegs sind und einen Unfall haben, kann es Ihnen passieren, dass Sie einen Teil der Kosten selber tragen müssen. Diese Zusatzleistung für Kfz Versicherung übernimmt die Differenz der Kosten, die die Versicherung des Unfallgegners reguliert und den tatsächlichen Kosten des Schadens. Zudem können Sie bei Ihrer Kfz Versicherung Ansprüche geltend machen, so dass die Schadensabwicklung von dieser übernommen wird.

  
  
8. Günstige Kfz-Versicherung: Tipps für preiswerte Tarife
Wen Sie Ihr Fahrzeug versichern möchten, möchten Sie einen umfassenden Schutz zu möglichst geringen Preisen. Bei einem Versicherungsvergleich werden genau diese Aspekte miteinander verglichen. Wichtig ist jedoch, dass Sie nicht nur den Preis beachten müssen, sondern vor allem der in dem Beitrag enthaltene Versicherungsschutz. Welche Leistungen werden angeboten ist hier die alles entscheidende Frage.
Es fängt schon bei der eVb Nummer an! Viele Versicherer bieten die eVb Nummer als Online Variante an. Sie können sofort auf die eVb Nummer zugreifen und Ihr Fahrzeug anmelden bzw. zulassen. Bei anderen Anbietern wird die eVb Nummer per Post versendet und Sie müssen warten. Denn nur mit der eVb Nummer können Sie Ihr Fahrzeug zulassen.

Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass gewisse Leistungen enthalten sind. Im Bereich der Haftpflicht finden Sie kaum Unterschiede bei einem Kfz Versicherung Vergleich. Allerdings können Sie bei den Kaskomodellen durchaus deutliche Unterschiede feststellen. Damit Sie hier das Optimum dessen bekommen, was Sie benötigen oder wünschen, ist ein Kfz Versicherung Vergleich unumgänglich.

  
  
9. Vorsicht vor versteckten Beitragserhöhungen
Achten Sie bei einem Kfz Versicherung Vergleich auch auf die Kosten der Versicherung für die nächsten Jahre. einige Anbieter stellen Ihnen günstige Tarife in Aussicht, allerdings können hier versteckte Beitragserhöhungen hinterlegt sein. So kann es durchaus vorkommen, dass der Grundbeitrag jährlich um fünf Prozentpunkte angehoben wird.
  
  
10.Kfz-Versicherung wechseln oder kündigen
Jedes Jahr zum 31.12. haben Sie als Versicherungsnehmer die Möglichkeit, Ihre Versicherung zu kündigen bzw. zu wechseln. Aus diesem Grund ist es ratsam, wenn Sie von Ihrem Kündigungsrecht bis 30.11. Gebrauch machen und sich über alternative Versicherungsmöglichkeiten informieren. Hierzu ist ein Versicherungsvergleich sehr hilfreich und mit dem Online Rechner auch relativ schnell, unkompliziert und verständlich.

Next Post